Obedience Berichte

Obedience Berichte


Obedience Teams gemeinsam zum Turnier

Endlich, nach ewigen Zeiten , war es  wieder einmal soweit. Fünf Obedience – Teams vom HV Erzhausen machten sich am vergangenen Samstag (05.09.2020) auf den Weg nach Hof. Dort nahmen sie , das erste Mal in diesem Jahr,  gemeinsam an einer Prüfung teil. Der Erfolg ließ auch nicht lange auf sich warten: Tanja Nold erreichte in der Klasse 1 mit ihrer Hündin Erin sagenhafte 312 Punkte von insgesamt 320 und wurde nicht nur die Siegerin in ihrer Klasse , sondern des ganzen Tages !!!!  Jürgen Walther und sein Paul erreichten in der Klasse 2  ebenfalls ein „Vorzüglich“ mit tollen 265,5 Punkten. Beide durften auf das oberste Siegertreppchen steigen. Auf den 2. Platz stieg Andrea Rotter mit Copper und 234 Punkten. Danach startete sie noch einmal mit ihrem zweiten Rüden Snooker in Klasse 3 , erreichte 242 Punkte und belegte in dieser Klasse auch Platz 1 .  Auch Martina Gyurko und Emilio freuten sich über ihre 209,5 Punkte . Sie starteten zum ersten mal in der Klasse 2 und nahmen ein gelbes Schleifchen in Empfang .

Alle Teams hatten mächtig viel Spaß und bedanken sich hiermit ganz herzlich beim HV Hof für die tolle Organisation , die nette Bewirtung und für das leckere Essen. Ebenfalls danken sie der Richterin Katja Schick für ihre faire Bewertung.

v.l. Jürgen Walther und Paul, Martina Gyurko und Emilio, Andrea Rotter mit Copper und Snooker und Tanja Nold mit Erin

Obedience-Wanderpokal geht nach Erzhausen!!!!

Am vergangenen Wochenende (12.10.19) folgten 9 Mensch-Hunde-Teams dem Aufruf des Hundevereins Mannheim-Feudenheim und nahmen am 6.Obedience-Pokal-Turnier teil. Alle Teams erreichten hervorragende Punktezahlen und somit ging der heißbegehrte Wanderpokal in diesem Jahr nach Erzhausen. Gerichtet wurden alle Teams von Anneliese Hunzinger, der wir für ihre fairen Bewertungen danken.
Hier die Bewertungen im Einzelnen:

Klasse 1:
Gabi Trapp mit Aussie Pepples 294,5 Punkte, vorzüglich
Walter Gottschall mit Magyar Vizsla Lilly 290 Punkte, vor
züglich Monique Tomasch mit Goldie Amber 282 Punkte, vorzüglich
Kerstin Janocha mit Goldie Rosi 271 Punkte, vorzüglich
Zeynep Tekin mit Chihuahua Hr. Müller 260 Punkte, vorzüglich
Andrea Rotter mit Goldie Copper 194 Punkte, gut

Klasse 2:
Monique Tomasch mit Goldie Smidgy 247 Punkte, sehr gut

Klasse 3:
Zeynep Tekin mit Border Collie Skyla 286,5 Punkte, vorzüglich
Andrea Rotter mit Goldie Snooker 240 Punkte, sehr gut.

Alle Teams hatten jede Menge Spaß und jeder einzelne Starter war zu Recht stolz auf seine Leistung , welche am Ende des Turniers zu einem fantastischen Mannschaftssieg führte. Die Teams bedanken sich ganz herzlich bei den Feudenheimer Hundefreunden für diesen wunderschönen Tag.
Ein weiters Dankeschön geht an alle Stewads und Helfer , ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Der Hundeverein Erzhausen ist furchtbar stolz auf seine Turnierteilnehmer und gratulieren auf diesem Wege von ganzem Herzen.

v.l. Walter Gottschall mit Lilly, Kerstin Janocha mit Rosi, Andrea Rotter mit Copper und Snooker, Monique Tomasch mit Amber und Smidgy, Gabi Trapp mit Pepples, Zeynep Tekin mit Herrn Müller und Skyla

Erzhäuser Obedience-Teams starten bei der Deutschen Meisterschaft des dhv

Am vergangenen Wochenende (5./6.10.2019) nahmen drei Mensch-Hunde-Teams aus Erzhausen an der Deutschen Meisterschaft im Obedience teil. Diese fand dieses Jahr in Darmstadt-Arheilgen statt und wurde in Zusammenarbeit mit dem HV Erzhausen ausgerichtet.
Wettergott meinte es in diesem Jahr nicht gut mit den insgesamt 40 Startern. Es regnete fast das ganze Wochenende hindurch und die Temperaturen kletterten auf gerade mal 10 Grad Celsius.

Ursula Jurutka und ihr Border Collie „Jessy vom Thurnhof“ (Jacey) erreichten mit 288,75 Punkten ein „Vorzüglich“ und belegten damit den 5.Platz!!!

Zeynep Tekin ging mit ihrer fast 12-jährigen Border- Collie-Hündin Skyla an den Start. Ganz schöne 253,25 Punkte, ein „sehr gut“ und ein toller Platz 15 war der Lohn auf dieser DM.

Andrea Rotter trat mit ihrem Golden Retriever „Follow me Snooker of enchanted garden” (Snooker) an. Die zwei erarbeiteten sich tolle 247 Punkte, erhielten dafür ein “sehr gut“ und belegten Platz Nr. 19.

Was bleibt zu diesen wunderbaren Ergebnissen noch zu sagen? Alle Mitglieder des HV Erzhausen sind sehr stolz auf unsere Zwei- bzw. Vierbeiner und gratulieren von Herzen.
Gerichtet wurden alle Teams von Rainer Sydow und Conny Hupka, denen ein ganz großes Dankeschön gebührt.Weiterhin bedanken sich die beiden Hundesportvereine Arheilgen und Erzhausen bei allen Organisatoren sowie freiwilligen Helfern und Stewards, ohne deren Hilfe eine solch große Veranstaltung nicht zu stemmen gewesen wäre.

Trotz des schlechten Wetters war dieses Wochenende ein unvergessenes Ereignis in der Geschichte des Hundevereins Erzhausen.

M. Gy.

v.l. Uschi Jurutka mit Jacey, Andrea Rotter mit Snooker und Zeynep Tekin mit Skyla

Erzhäuser Obedience Teams in Wiesental

Am Sonntag (22.09.19) war es wieder soweit . Fünf Mensch -Hunde-Teams  starteten  bei den Hundefreunden des HSZV Wiesental  und nahmen am Obedience Turnier teil.

Klasse 1:  Martina Gyurko mit  Sheltie Emilio  :               273 Punkte, vorzüglich Platz 3

               Monique Tomasch mit Goldie Amber :            267 Punkte, vorzüglich Platz 5

               Walter Gottschall mit Magyar Viszla  Lilly:        253 Punkte, sehr gut Platz 6

Klasse 2:  Monique Tomasch mit Goldie Smidgy:             226 Punkte,  sehr gut  Platz 4

               Jürgen Walther mit Staffordshire Terrier Paul:  214 Punkte,   gut Platz 5.

Nicht alle Teams waren mit ihren Ergebnissen zufrieden. Trotz allem hatten alle sehr viel Spaß. Das nächste Mal wird es sicher wieder besser laufen.

Die Erzhäuser bedanken sich ganz herzlich bei den netten und fleißigen Wiesentalern und sagen „Danke“ für den tollen Tag.

Martina Gyurko

Neues vom HV Erzhausen

Am Samstag, den 31.08.2019, gingen in Külztal im schönen Hunsrück bei den „Külztaler Hundefreunden“ wieder einmal sechs Mensch-Hund-Teams vom Hundeverein Erzhausen an den Start und überzeugten alle Anwesenden von  ihren „Vorzüglichen“ Leistungen in Sachen Obedience.

Klasse 1:  Platz 1:  Monique Tomasch mit  Goldie-Hündin  Amber        -  305,0 Punkte;  Vorzüglich

               Platz 2:  Kerstin Janocha    mit Goldie-Hündin  Rosi               -  297,0  Punkte; Vorzüglich

               Platz 4:  Walter Gottschall  mit Magyar-Vizsla-Hündin Lilly      -  259,5 Punkte;  Vorzüglich

      Platz 4:  Martina Gyurko    mit Sheltie Emilio     ebenfalls      -  259,5 Punkte;  Vorzüglich

      Platz 7:  Kerstin Janocha    mit Magyar-Vizsla-Hündin Lola    -  200,0 Punkte;  Gut

Klasse 2:   Platz 2: Monique Tomasch mit Goldie-Hündin Smidgy          -  255,5 Punkte;   sehr gut

Trotz großer Hitze gaben alle Teams ihr Bestes und hatten jede Menge Spaß.

Die Erzhäuser bedanken sich ganz herzlich bei den Külztalern für diesen schönen , wenn auch sehr heißen Tag und  die tolle Organisation . Ein ganz besonderes Dankeschön auch an die Richterin Zeynep Tekin und ihre Stewards.

Martina Gyurko

v.l. Kerstin Janocha mit Lola und Rosi, Martina Gyurko mit Emilio, Monique Tomasch mit Amber und Smidgy und Walter Gottschall mit Lilly

Erzhäuser Girlpower in Bensheim

Sechs Mädels machten sich am Sonntag auf nach Bensheim um dort den Ring zu rocken. Nein es geht nicht um Musik und auch nicht um Boxen, es geht um Hundesport und zwar Obedience, aber gerockt haben sie trotzdem.

In der Beginner Klasse Startet Tanja Nold mit ihrer Australien Shepherd Hündin Erin. Dieses Team konnte trotz der tropischen Temperaturen 282,5 Punkte und Platz zwei in dieser Klasse erringen.

Kerstin Janocha mit Golden Retriever Rosi und Monique Tomasch mit Schwester Amber gingen in der Klasse 1 an den Start und das Wetter hatte kein Erbarmen, es waren mittlerweile ca. 30 Grad. Das konnte aber die „Mädels“ nicht davon abhalten tolle Leistungen zu zeigen und die Plätze 1 und 2 belegen. Kerstin und Rosi errangen 278,5 Punkte und Platz 2, Monique und Amber erkämpften sich 297 Punkte und gewannen diese Klasse.

Einen besonderen Dank wollen wir noch der Leistungsrichterin Katja Schick und den  beiden Ringstewards Silvia Brügge und Claudia Fritz aussprechen. Natürlich danken wir auch dem Ausrichter dem VdH Bensheim mit seinen Helfern, die Besucher und Teilnehmer bestens versorgten.

Jochen Schirm

v.l. Monique Tomasch mit Goldi Amber, Tanja Nold mit Aussi Erin und Kerstin Janocha mit Goldi Rosi

Erzhäuser Hundesportler in Lussheim

Kaum sind die Sommerferien vorbei, starteten ein paar Obedience-Teams vom HV Erzhausen  wieder auf einem Turnier . Dieses Mal ging es nach Lussheim . Es war ein heißer Tag , trotzdem gaben alle Mensch – Hund- Teams ihr Bestes.

In der der Klasse 1 erreichte Kerstin Janocha mit ihrer Golden Retriever Hündin Rosi  ein „Vorzüglich“ mit tollen 270,5 Punkten und durfte auf das oberste Siegertreppchen steigen . Platz 3 in der Klasse 1 belegte Zeynep Tekin mit ihrem Chihuahua Herr Müller. Sie erzielten 205 Punkte, trotz ein paar Null-Runden ein passables Ergebnis. Kerstin Janocha startete noch einmal, diesmal mit ihrer Magyar Vizsla Hündin Lola.  Leider hatten die Zwei kein Glück , sie bestanden die Prüfung nicht. Auch für Andrea Rotter lief es nicht gut. Sie ging in der Klasse 2 mit ihrem „Goldie“ Copper an den Start, die Punktezahl reichte aber leider nicht für eine Bewertung.

In Klasse 3 wurde es wieder spannend für die Erzhäuser. Platz 1 belegte Ursula Jurutka mit ihrem Border Collie Jessy vom Thurnhof ( Jacey)  mit super 283 Punkten . Auf das dritte Treppchen durfte Zeynep Tekin steigen, diesmal mit ihrer Border Collie Hündin Skyla und tollen 265 Punkten . Und den vierten Platz belegte dieses mal  Andrea Rotter. Ihr zweiter Golden Retriever Rüde Snooker glich die Panne seines Kumpels in der Klasse 2 aus und erkämpfte sich mit seinem Frauchen ein „Vorzüglich“ mit 256 Punkten .

Die beiden Erstplazierten  Kerstin Janocha und Ursula Jurutka gewannen den Hauptpreis bei den Lussheimern: ein Planschbecken.  Die Hunde werden ihren Spaß damit haben .

Die Erzhäuser bedanken sich ganz herzlich bei der Richterin Claudia Ulmann für die fairen Bewertungen. Auch den Lussheimer Hundefreunden danken alle ganz herzlich für den schönen Tag und die tolle Bewirtung.


Alle Titel geholt!

Die Obedience Gruppe des Hundeverein Erzhausen mit super Ergebnis bei den Landesmeisterschaften in Fulda.

In allen Klassen gingen die Landesmeistertitel nach Erzhausen.

Bei bereits sommerlichen Temperaturen starteten die Teams der Klasse 3 (in der auch die Deutschen Meisterschaften ausgetragen werden) pünktlich um 8 Uhr. Insgesamt stellen sich 15 Teams den Leistungsrichtern, Alexandra Klein und Rainer Sydow, um den Titel des Landesmeisters zu erringen.
Selbst bei dem ersten Starter Peter Schick mit seiner Border Collie Hündin Ivy  machte die „Hitze“ schon zu schaffen und es wurde immer sonniger. Die 3 Teams von HV Erzhausen hatten die Startnummern 5, 12 und 15 gelost. Mir der 5 ging Zeynep Tekin mit Border Collie Skyla an den Start. Sie erwischte einen klassischen „Fehlstart“ gleich bei der ersten Übung patzte das Team und sie kamen am Ende mit 235,75 auf Rang 8. Die 12 zog Ursula Jurutka mit Jacey ebenfalls ein Border. Sie bestachen mit einer suveränen Leistung und holten sich den Titel mit 289,25 Punkten. Andrea Rotter startet mit Golden Retriever Snooker als letzte in dieser Klasse und belegten am Ende Platz 4 mit sehr guten 248 Punkten.

In der Klasse 2 haben sich 7 Teams qualifiziert. Unsere Starterin Monique Tomasch und Golden Retriever Hündin Smidgy konnten ihren Erfolg vom letzten Jahr wiederholen und wurden Landesmeister dieser Klasse mit  vorzüglichen 263,5 Punkten.

In der Klasse 1 waren 12 Teams am Start, davon kamen die Hälfte aus Erzhausen, also sage und schreibe 6 Teams hatten sich qualifiziert. Somit konnten der HV Erzhausen die ersten drei Plätze für sich verbuchen. Den Titel holten sich Heinz-Jürgen Walther und sein Staffordshire-Bullterrier Paul mit 291,50 Punkten. Auf Platz 2 schaffte es Monique Tomasch mit ihrem 2. Goldi Amber und 274,50 Punken. Das Treppchen vervollständigte Andrea Rotter mit Golden Retriever Cooper mit 265 Punkten. Auf Platz 5 kam Peggy Nikolaus mit Miniature American Shepherd Pixel, Walter Gottschall mit Lilly, einer Vizsla Hündin, erreicht Platz 8 und Zeynep Tekin und Chihuahua Herr Müller, dem diese Temperaturen sehr zu schaffen machten, kamen leider nicht in die Wertung.

Wir, der HV Erzhausen, ist sehr stolz auf unsere 10 Teams.

Wir danken dem Ausrichter, dem VdH Fulda, für diese gelungene Meisterschaft, den Leistungsrichtern Alexandra Klein und Rainer Sydow sowie den Stewards Heike Ackermann und Christa Hermanspahn, die alle 4 den ganzen Tag auf dem Platz standen und die Teams sicher durch ihre Prüfungen geführt  und fair bewertet haben.

Jochen Schirm

v.l. Ursula Jurutka mit Jacey, Zeynep Tekin mit Herrn Müller und Skyla, Peggy Nikolaus mit Pixel,  Walter Gottschall mit Lilly, Andrea Rotter mit Cooper und Snooker, Monique Tomasch mit Amber und Smidgy und Jürgen Walther mit Paul

3 (in Worten drei) Teams des HV Erzhausen bei den Deutschen Meisterschaften im Obedience

Bei fast winterlichen Temperaturen trafen sich am 12. Mai in Tailfingen die 50 Besten Hundeführer aus Deutschland mit ihren Hunden um die Meisterschaft in Obedience auszutragen.

Schon früh am Sonntagmorgen ging es los mit den sogenannten Gruppenübungen, wo sich 4 Teams gleichzeitig in dem „Ring“ befinden, die Hunde liegen und sitzen im Abstand von ca. 4m nebeneinander und das insgesamt 3 Minuten lang. Dabei sollen sie so ruhig wie möglich bleiben, also weder bewegen noch „Geräusche“ machen, nach dieser Zeit werden sie nacheinander über eine Strecke von 10m durch ihre Hundeführer abgerufen.

Danach folgen die „Einzelübungen“ insgesamt 8 an der Zahl. Hierbei ist der Hundeführer mit seinem Partner (Hund) und Richter sowie einem Steward, der alles was gemacht werden soll ansagt, alleine in dem Ring, dieser ist ca. 40x25m groß. Zu diesen Übungen zählt eine Freifolge in dem der Hund immer dicht an der Seite des Hundeführer bleiben soll, das schicken in ein 3x3m großes Quadrat, das bringen eines Apportierholzes und noch einiges mehr. Informationen finden sie auf der Homepage unseres Verbandes www.hsvrm.de.

Die Team des HV Erzhausen schlugen sich sehr gut, Zeynep Tekin mit Border Collie Skyla belegten am Ende Platz 13 mit der Wertnote vorzüglich, Andrea Rotter mit Golden Retriever Snooker erreicht Platz 20 mit der Wertnote sehr gut und Ursula Jurutka und Border Collie Jacey kamen am Ende auf Platz 26 ebenfalls mit der Note sehr gut. Sie hatten an diesem Tag leider etwas Pech beim schicken in ein Quadrat ist Jacey hinten aus der Box gerutscht und das Team verlor hier wichtige Punkte.

Wir sind sehr stolz auf unsere DM Teilnehmer und gratulieren zu diesen tollen Leistungen, denn erstmal muss man sich für so eine Meisterschaft überhaupt qualifiziern.


v.l. Ursula Jurutka mit Jacey, Zeynep Tekin mit Skyla und Andrea Rotter mit Snooker, dazwischen der „freche“ Chihuahua Herr Müller

Erzhäuser Hundesportler erfolgreich on Tour

Vier weitere Mensch- Hund- Teams starteten am Sonntag in Sachen Obedience. Dieses Mal ging es auf den Hundeplatz in Dreieichenhain. Alle vier Teams waren richtig gut!!!

In der Beginner-Klasse belegte Gabi Müller mit ihrem Quentin einen tollen 3. Platz mit sehr guten 239 Punkten.

In Klasse 1 belegte Walter Gottschall mit vorüglichen 291,5 Punkten Platz 2, Martina Gyurko mit ihrem Emilio erreichte ein „vorzüglich“ mit 284 Punkten und belegte Platz 3 und Jürgen Walther holte sich mit seinem Paul auch ein „vorzüglich“ mit 278 Punkten und wurde 4. in der Wertung.

Die Teams des HV Erzhausen bedanken sich ganz herzlich für die tolle Bewirtung und die prima Organisation des Turnieres.

Auch an die Richterin Bettina Czerch geht ein herzliches Dankeschön.

Wir kommen wieder!!!

Sonne, (Hunde)Sport und Siege

Erzhäuser Hundesportler in Obedience an den letzten drei Wochenenden erfolgreich.

Am 23.3. bei den Kreismeisterschaft in Sprendlingen (wurde schon berichtet).

Am 30.3. beim Arheilger Fun Cup. Hier starteten Monique Tomasch mit Amber in Klasse 1 und erreichten mit 286 von 320 Punkten Platz 2. In der selben Klasse startete Walter Gottschall mit Lilly sie belegten Platz 3 mit 260,5 Punkten. Monique konnte sich aber dann doch noch einen Sieg sichern und zwar in Klasse 2 mit Golden Retriever Smidgy und 260 Punkten.
 
Am Samstag traten drei Mensch-Hund-Teams  bei den Külztaler Hundefreunden zum Obedience-Turnier an.
Dabei erreichte Kerstin Janocha mit ihrer Hündin Rosi in der Klasse 1 einen wunderbaren 1.Platz mit grandiosen 282 Punkten.
Den 2.Platz mit tollen 227 Punkten in der gleichen Klasse erkämpften sich Zeynep Tekin und ihr kleiner Chihuahua Herr Müller .
Zeynep startete noch einmal in der Klasse 3 mit ihrer Hündin Skyla und holte mit 261,5 Punkten ebenfalls den 1. Platz nach Erzhausen.

Am Sonntag ging es für vier weitere Obedience-Teams nach Bensheim. Die Stimmung war sehr angenehm und die Verpflegung ließ keine Wünsche offen. Auch das Wetter meinte es wieder sehr gut mit allen Teilnehmern.
Gabi Müller ging mit Quentin in der Beginnerklasse an den Start und erreichte 222 Punkte und damit den 3. Platz. Nicht ganz soviel Glück hatte Walter Gottschall mit seiner Lilly. Das Team startete in der Klasse 1 und erkämpfte sich tolle 235 Punkte und damit den 5. Platz.
Auch für Martina Gyurko und Emilio (ebenfalls Klasse 1) lief es nicht so optimal, dieses Team landete auf dem 6. Platz mit 205 Punkten. Aber auch sie fanden diesen Tag sehr gelungen und hatten, genau wie alle anderen Teilnehmer, richtig viel Spaß.
In der „Königsklasse“ der Klasse 3 startete Ursula Jurutka mit Border Collie  Jacey. Sie gewannen souverän diese Klasse mit gigantischen 299 Punkten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Arheilgern, Külzern und den Bensheimern für sehr gelungene Tage und die leckere Bewirtung.
Wir kommen gerne wieder.

Was waren das für sonnige, sportliche und siegreiche Wochenende für die Obedience Sportler des Hundeverein Erzhausen!!!

Martina Gyurko
Bilder vom Fun Cup Arheilgen (oben) und Bensheim (unten)

Ein starkes Team

Am frühen Samstag machten sich neun Teams des Hundevereins Erzhausen auf den Weg zur Obedience Kreismeisterschaft nach Sprendlingen. Zu dieser frühen Stunde waren die Temperaturen noch nahe dem „Gefrierpunkt“. Das änderte sich aber schnell, denn die Sonne strahlte vom Himmel und beflügelte die Teilnehmer zu grandiosen Leistungen.

So konnten sie die Erzhäuser Hundesportler 2 Kreismeistertitel , 2  Vizemeister und 3 dritte Plätze sichern, dazu noch einmal Platz 4 und Platz 5.

Kreismeister wurden Kerstin Janocha mit Lola in der Beginnerklasse und Monique Tomasch mit Smidgy in Klasse 2. Die Vizemeistertitel gingen in Klasse 1 an Monique Tomasch mit Amber und in Klasse 3 (der höchsten Klasse) an Ursula Jurutka und Jacey. Die 3. Plätze errangen, Gabi Müller mit Quentin (Beginner), Walter Gottschall mit Lilly (Klasse 1) und Zeynep Tekin mit Skyla (Klasse 3). Die Plätze 4 und 5 gingen an Kerstin Janocha mit Rosi und Zeynep Tekin mit Herr Müller (beide in Klasse 1).

Somit konnten die Teams alle sehr zufrieden am Nachmittag den nach Hause Weg antreten.

Ein Dank noch an den Ausrichtenden Verein, den HSV Sprendlingen, der alle Teams sehr gut durch diesen Tag führte. Ein weiterer Dank geht an die Leistungsrichterin Katja Schick und die Ringstewards Yvonne Appel und Ronald Bacher. Katja Schick für das faire bewerten der Leistungen und den Stewards  für das sichre führen durch die Prüfung.

Team Erzhausen bei den Kreismeisterschaften in Sprendlingen
v.l. Gabi Müller mit Quentin, Kerstin Janocha mit Rosi und Lola, Monique Tomasch mit Smidgy und Amber, Ursula Jurutka und Jacey, Walter Gottschall mit Lilly und Zeynep Tekin mit Skyla und Herr Müller.

Erzhäuser Obedience-Teams in Heidelsheim

Am Sonntag (17.3.2019) eröffneten drei Mensch-Hund Teams des Hundevereins Erzhausen die Obedience- Saison. Bei anfangs strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen starteten in der Klasse 1 Andrea Rotter mit ihrem Goldie Copper und Martina Gyurko mit Sheltie Emilio.
Andrea und Copper erzielten 270,0 Punkte , erhielten ein „Vorzüglich“ und landeten auf einem tollen 2. Platz.
Nicht so viel Glück hatten Martina und Emilio. Für beide war es der erste Start in der Klasse 1 und beide waren sehr aufgeregt. Für dieses Team gab es leider nur einen letzten Platz und einen schönen Trostpreis.
Leider blieb das Wetter nicht so wie es begonnen hatte und die beiden Teams der Klasse 3 mussten sich durch starken Wind und Regen kämpfen. Aber das machten sie mit Bravour:
Andrea Rotter startete noch einmal mit ihrem zweiten Golden Retriever Snooker und erkämpfte sich schöne 246,5 Punkte und einen 2. Platz.
Eine wunderschöne Prüfung legte die Deutsche Meisterin Ursula Jurutka mit ihrem Border Collie Jacey ab. Die zwei erreichten traumhafte 294 Punkte (von insgesamt 320) und erhielten somit einen wohlverdienten 1. Platz.
Es war ein sehr gelungenes Turnier und Erzhausen bedankt sich ganz herzlich bei den Heidelsheimern für ihre Gastfreundschaft.


v.l. Andrea Rotter mit Copper und Snooker, Martina Gyurko mit Emilio und Ursula Jurutka mit Jacey

Martina Gyurko
Pressewart

Obedience Turnier beim HV Erzhausen

Der Hundeverein Erzhausen richtete am 21. Oktober 2018 sein alljährliches Oktoberfest im Obedience aus und das Schöne in diesem Jahr war, das fast alle Starter, bis auf drei, aus den eigenen Reihen kamen. Damit ist die Obedience Gruppe des HV Erzhausen die größte und erfolgreichste Wettkampfgruppe in der Region. Die Obedience Sportler sind natürlich sehr stolz auf ihre Erfolge, denn: alle Teams aus Erzhausen haben ihre Prüfung bestanden! Und nun die Ergebnisse:

Beginner-Klasse
1. Gaby Trapp mit Peppels, Australian Shepherd, 305,5 Punkte, vorzüglich
2. Martina Gyurko mit Emilio, Sheltie, 255,5 Punkte, Sehr gut
3. Gabriele Müller mit Quentin, Tervueren, 209,5 Punkte, gut
4. Kerstin Janocha mit Lola, Viszla, 199 Punkte, gut

Klasse 1
1. Heinz-Jürgen Walther mit Paul,  Staffordshire-Bullterrier,  301,5, Punkte, vorzüglich
2. Monique Tomasch mit Amber, Golden Retriever, 296,5 Punkte, Vorzüglich
3. Peggy Nikolaus mit Pixel, Mini-Aussie, 253,5 Punkte, Sehr gut
4. Andrea Rotter mit Copper,  Golden Retriever, 252,0 Punkte, Sehr gut
5. Kerstin Janocha mit Rosi, Golden Retriever, 235,5 Punkte, Sehr gut
6. Walter Gottschall mit Lilly, Vizsla,  223,0 Punkte, Gut
7. Zeynep Tekinmit Herr Müller, Chihuahua,  219 Punkte, Gut
8. Silke Köplin, HSV Hösbach, mit Angel, Flat Coated Retriever 196,0, Punkte, gut

Klasse 2
1. Monique Tomasch mit Smidgy, Golden Retriever,  273,5 Punkte, vorzüglich
2. Heinz Schwarz mit Kimba, DSH, 221,0 Punkte, Gut
3. Petra Schirm mit Maeve, Border-Collie, 208,5 Punkte, gut

Klasse 3
1. Ursula Jurutka mit Jacey , 306,0 Punkte, Vorzüglich
2. Zeynep Tekin mit Skyla, Border-Collie, 295,50 Punkte, Vorzüglich
3. Andrea Rotter mit Snooker, Golden Retriever, 267,50 Punkte, Vorzüglich
4. Peggy Nikolaus mit Cedric, Border-Collie, 249,50 Punkte, Sehr gut
5. Tatjana Pirrung, VdH Seeheim, mit Genieke, Golden Retriever, 237,50 Punkte, Sehr gut
6. Sabine Richarz, HSV Kückhoven DSV, Happy,  Tervueren, 160,50 Punkte

Wir gratulieren allen Startern sehr herzlich.

Deutsche Obedience Meister kommen aus Erzhausen

Die "Deutsche Obedience Meisterschaft dhv" fand am 06. + 07.10.2018 in Wulsbüttel, bei den "Weser Ems Hoppers", statt. Drei Teams vom Hundeverein Erzhausen haben sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

1. Platz und Deutsche Meister mit einem herausragendem Ergebnis wurde das Team Ursula Jurutka mit ihrem Border Collie Jessy vom Thurnhof mit 308,5 Punkten (von 320 möglichen Punkten), vorzüglich

16. Platz Zeynep Tekin mit Border Collie Hündin Skyla, 249 Punkte, sehr gut
21. Platz Andrea Rotter mit Golden Retriever Rüde Snooker, 242,5 Punkte, sehr gut.

Außerdem wurde Skyla als ältester Hund des Turniers geehrt. Skyla ist 10 Jahre alt und das ist eine tolle Leistung für einen doch schon so betagten Hund, noch an einer so großen Veranstaltung zu starten und den 16. Platz von insgesamt 42 Teams zu erreichen.

Wir gratulieren unseren Teams sehr herzlich zu diesen tollen Erfolgen.
Teams des HV Erzhausen bei der Obedience DM des dhv
v.l. Andrea Rotter mit Snooker, Uschi Jurutka mit Jaesy und Zenep Tekin mit Skyla
Die Deutschen Meister 2018 Uschi Jurutka und Jaesy
Die Deutschen Meister 2018; Uschi Jurutka und Jaesy


Obedience Landesmeisterschaft des HSVRM

Am Wochenende, 2.+3. Juni fand die Landesmeisterschaft bei VSG Offenbach statt.

Die Teams aus Erzhausen waren sehr erfolgreich.
Insgesamt waren 6 Teams des HV Erzhausen am Start, Heinz-Jürgen Walther mit Paul, Peggy Nikolaus mit Pixel (Klasse1), Monique Tomasch mit Smidgy (Klasse2) und Andrea Rotter mit Snooker, Uschi Jurutka mit Jacey und Zeynep Tekin mit Skyla (Klasse 3).

Jürgen und Paul wurden 8., Peggy und Pixel belegten Platz 4.
Monique Tomasch wurde Vize Meisterin in ihrer Klasse.
Andrea Rotter mit Snooker wurden 7., Uschi Jurutka wurde mit Jacey Vize Landesmeister und Zenep Tekin mit Skyla wurde Landesmeisterin 2018 des HSVRM.

Damit haben wir 2 Teams bei der DM des Deutschen Hundesportverbandes am Start (Uschi und Zeynep).

Glückwunsch an das "Purple OBI Team"

Beginner Cup in Bockenheim

Bericht von Monique Tomasch HV Erzhausen

Beginner Cup 31.05.2018 beim SSGH Frankfurt-Bockenheim

 Nach unserer bestandenen BH Prüfung im April 2018 war es am 31.05.2018 soweit und meine 21 Monate alte Golden Retriever Hündin Amber und ich starteten bei unserer ersten Obedience Prüfung, dem Beginner Cup in Bockenheim.

Alle teilnehmenden Teams konnten vorab ein Probetraining auf dem Hundeplatz in Bockenheim durchführen. Wir haben dieses Angebot gerne angenommen ( u.a. Walter, auch vom HV Erzhausen, mit seiner Vizlar Hündin Lilli und ebenfalls einige andere Teams von anderen Vereinen). Wir wurden sehr herzlich und nett von den Bockenheimern empfangen.

Ich war froh, dass wir an einem Probetraining teilgenommen haben. Es ist eine sehr gute und wichtige Vorbereitung für Mensch und Hund vor so einem Turnier. Gerade wenn man noch kein so gutes eingespieltes Team ist. Es ist, wie ich finde, ein grosser Vorteil, wenn man den fremden Platz vorher gesehen hat und sich mit ihm etwas vertraut machen kann. Vor allem fand ich es wichtig, die Box im Vorfeld mal geübt zu haben. Im Vergleich zu unserem Hundeplatz war es dort recht laut und somit waren uns die Geräusche am Tag der Prüfung nicht ganz so fremd.

Am 31.05.2018 war es dann soweit. Um 10:00 Uhr (sehr angenehme Uhrzeit für ein Turnierbeginn) ging es los.  Das Wetter war schön warm. Wer wollte, konnte zum Abkühlen  ans Wasser, das nur wenige Meter entfernt vom Hundeplatz lag. Unsere Richterin war Zeynep Tekin, Ringstewart war Hildegard vom SSGH.

Es ging recht pünktlich gegen 10:00 Uhr los. Mein Adrenalin stieg! Amber schien dagegen sehr entspannt und freute sich auf das „Arbeiten“ auf dem Platz. Wir hatten die Startnummer 3 von 11. Somit einer der ersten Teams am Start. Amber war anfangs von Hildegard sehr beeindruckt, hat aber dennoch alle Übung sehr konzentriert und mit viel Elan durchgeführt. Wir haben tolle 303,5 Punkte erreicht! Es war ein schönes Gefühl und hat einfach richtig Spass gemacht. Man konnte sehen, dass alle Teams mit viel Freude dabei waren und die Übungen durchgeführt haben.

Um ca. 14:00 Uhr wurde die Siegerehrung vorbereitet. Ein Tisch mit vielen tollen Geschenken und Pokalen wurde aufgebaut. Jeder der Teams, bekam eine kleine „Schultüte“ mit Leckerlies für Hund und Mensch, eine entsprechende Schleife und einen leckeren Knochen. Für den Tagessieger und den besten Erststarter Beginner gab es einen netten kleinen Pokal. Eine wirklich schöne Idee wie ich finde.

Wir haben mit unseren 303,5 Punkten den 1. Platz erreicht. Wahnsinn! Unser erstes Turnier, der erste Platz, der erste Pokal. Einfach toll ! Ich habe mich riesig über den Erfolg gefreut und bin unendlich stolz auf meine kleine Amber und Walter Gottschall hat mit seiner Lilly 252 Punkte und den 6. Platz erreicht.

Ein grosses Dankeschön nochmal an die Ausrichter des Turniers, die Richterin Zeynep Tekin, Ringstewart Hildegard, meine Trainerin Uschi und alle anderen die noch dabei waren.

Monique und Amber




Obedience Prüfung beim Hundeverein Erzhausen

Am Sonntag, den 15. April 2018 lud der Hundeverein Erzhausen bereits zu seiner
7. Obedienceprüfung ein.

19 Teams aus 7 verschiedenen Hundesportvereinen kamen zu unserer Prüfung.

9 Teams des HV Erzhausen stellten sich in verschiedenen Schwierigkeitsgraden der Herausforderung.

Den Anfang machte die Beginner-Klasse, in der 3 Teams des HVE, an den Start gingen. Kerstin Janocha mit Vizsla Lola, Andrea Rotter mit Golden Retriever Copper und Walter Gottschall mit Lilly ebenfalls ein Vizsla. Walter und Lilly konnten diese Klasse mit 291,5 Punkten gewinnen, auch reichte diese Punktzahl für den Tagessieg. Andrea und Copper belegten mit 275,5, Punkten Platz 2 und den 3. Platz erreichten Kerstin und Lola mit 198,5, Punkten.

In der Klasse 1 „kämpften“ 6 Teams um den Sieg, den errang Susanne Jakobs von den Hundesportfreunden Gießener Land mit Australian Cattle Dog Velvet und 280,5 Punkten. Peggy Nikolaus vom HVE belegte mit ihrer Pixel, ein Toy Aussi, Platz 2 (256 Punkte). Zeynep Tekin mir ihrem Chihuahua „Herr Müller“ erreichte mit genau 200 Punkten Platz 5.

Anschließend hatten die Leistungsrichterin Bettina Czerch und die Ringstewards Claudia Fritz und Roland Griesch eine wohlverdiente Mittagspause.
Der HVE verwöhnte seine Gäste mit leckerem Chili con Carne und herrlich selbstgebackenen Kuchen.

Frisch gestärkt ging es mit der Klasse 2 weiter. Auch hier hatte der HVE eine Starterin, Monique Tomasch und Goldi Hündin „Smidgy“, sie gewannen diese Klasse mit 258 Punkten.

Zum Schluss zeigten die Starter der Klasse 3 ihr Können. 3 Teams aus Erzhausen waren hier am Start.
Andrea Rotter mit Snooker, Zeynep Tekin mit Skyla und Tanja Nold mit Angie, sie belegten in dieser Reihenfolge die Plätze 2-4. Den Sieg holte sich jedoch bei ihrem ersten Start in dieser Klasse Rita Pettrup mit Border Collie „
Careless heart from the Bluegrass – Farm“ vom VdH Fulda.

Andrea Rotter und Zeynep Tekin starten am nächsten Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften in Reutlingen, verstärkt werden sie dort noch von Uschi Jurutka. Somit ist der Hundeverein Erzhausen mit 3 Startern bei dieser Meisterschaft vertreten.

Wir gratulieren allen Teams ganz herzlich auch wenn es bei dem einen oder anderen am Sonntag nicht so ganz geklappt hat. Eure Hunde und Ihr habt alle eine tolle Leistung gezeigt!

Eine rundum gelungene Veranstaltung mit tollen Teams, guten Leistungen, super Essen, tollen Preisen von unseren spendablen Sponsoren und gutem Wetter!

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Helfern, Sponsoren, Kuchenbäckern und natürlich auch bei unserer Leistungsrichterin Bettina Czerch und den beiden Ringstewards Claudia Fritz und Roland Griesch, die alle Teams souverän durch die Prüfung geführt haben.

Jochen Schirm
1. Vorsitzender

Team Erzhausen, v.l. Andrea Rotter, Monique Tomasch, Peggy Nikolaus, Tanja Nold, Kerstin Janocha, Zeynep Tekin und Walter Gottschall

Starkes OBI Team in Bensheim

Beim HV Erzhausen können auch die Männer super Obedience.
Am 2. April starteten 2 Teams des HV Erzhausen auf der Obedience Prüfung in Bensheim. Beide in der Klasse 1. Heinz Schwarz mit Kimba erreichte mit 260,5 Punkten Platz 4 und für Jürgen Walther  und Paul waren es sogar 278 Punkte und Platz 2, natürlich wurden beide Leistungen mit einem V=vorzüglich belohnt.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen.

Erfolgreiche Teams in Bensheim


Kreismeisterschaften in Obedience

Am 25. März fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften beim HSV Sprendlingen statt. Insgesamt  22 Teams aus der Kreisgruppe 4 kämpften um die Titel in den Klassen Beginner und 1-3. Unter den Augen von Richterin Katja Schick gaben die Teams ihr bestes.

Vom Hundeverein Erzhausen nahmen folgende 6 Teams teil. In der Klasse 2 Petra Schirm mit ihrer Border Collie Hündin Maeve, Helga Seliger und Aussi Hündin Luna, Bettina Jung und Aussi Finley und Ursula Jurutka mit Border Collie Jacey. Hier konnte sich der HV Erzhausen Platz 3 durch  Bettina Jung und Finley und Platz 1 mit Ursula Jurutka und Jacey sichern. In der Höchsten Klasse der Klasse3 belegten 2 Starter des HVE die Plätze 1 und 2, dies waren Zeynep Tekin mit ihrer Border Collie Hündin Skyla (Platz 2) und Peggy Nikolaus mit ihrem Border Collie Rüden Cedric (Platz 1).

Fazit; 2 Kreismeistertitel, 1 mal Platz 2 und 1 mal Platz 3 und dazu noch die Tages Höchstpunktzahl mit 315 von max. 320 Punkten von Ursula Jurutka für den Hundeverein Erzhausen.

Es war ein wirklich gelungener Wettkampftag und wir gratulieren allen Teams zu ihren guten Leistungen.

Wer gerne mehr über diese Hundsportart erfahren und sehen möchte sei zur Landsmeisterschaft, die vom HV Erzhausen, auf dem Hundeplatz, am 4. Juni 2017 ausgerichtet wird, eingeladen.

Team Erzhausen bei der OBI KM 2017
v.l. Petra Schirm und Maeve, Ursula Jurutka mit Jacey, Peggy Nikolaus mit Cedric, Zeynep Tekin mit Skyla, Helga Seliger mit Lund und Bettina Jung mit Finley


Erzhäuser Obedience  Hunde schnuppern Weltmeister Luft

Wir konnten es kaum fassen unsere Namen auf der VDH Liste zu finden.

Nur 4 Teams vom HSVRM konnten sich nominieren und so waren wir sehr stolz dabei zu sein.

Am  19. November war es dann soweit. Zeynep Tekin und Andrea Rotter  reisten mit Ihren Hunden Skyla und Snooker nach Knittlingen, um dort an dem 1. Qualifikationslauf der Obedience Weltmeisterschaft 2017 teilzunehmen.

Am Abend des 19. November fand zunächst einmal die Auslosung der Startplätze statt.
Andrea Rotter zog die Startnummer 4 und Zeynep Tekin zog die Startnummer 13.

Der gutorganisierte Wettkampf begann pünktlich um 9.00 Uhr am 20.November.
Andrea Rotter startete zeitig am Morgen mit Ihrem Golden Retriever Follow me Snooker of enchanted garden. Leider war der Golden Retriever Snooker von dem Ambiente stark beeindruck und war nicht voll konzentriert bei der „Arbeit“ und so erreichte das Team mit 217 Punkten  und einer Wertnote gut , den 33. Platz.

Die Startnummer 13 brachte Zeynep Tekin mit Ihrer Border Collie Hündin Skyla viel Glück und so konnte dieses Team die gestellten Aufgaben durch punkten.
Sie erreichten mit tollen 242,5 Punkten und einem sehr gut , den 24. Platz.

Wir haben uns sehr gefreut dabei sein zu dürfen und wir sind schon sehr gespannt auf den zweiten von insgesamt drei  Qualifikationsläufen,  am 19. Februar 2017 in Mendig.

Andrea Rotter mit Snooker und Zeynep Tekin mit Skyla


Oktoberfestprüfung beim Hundeverein in Erzhausen.

Eine rundum gelungene Veranstaltung.

Am Sonntag, den 16.Oktober lud der Hundeverein Erzhausen zu seiner herbstlichen Oktoberfest-Obedienceprüfung ein. 

21 Teams aus 8 verschiedenen Hundesportvereinen kamen zu unserer Prüfung.

11 Teams des HV Erzhausen stellten sich in verschiedenen Schwierigkeitsgraden der Herausforderung.

Den Anfang machte Heinz-Jürgen Walther mit seinem Staffordshire Bullterrier  Paul. Die beiden starteten das erste Mal in der Beginner Klasse und konnten sich auf Anhieb ein tolles V mit 294,50 Punkten erlaufen und wurden mit dem 2.Platz belohnt. Danach ging es mit der Klasse 1 weiter und auch hier konnte der HV Erzhausen mit seinem Mitglied, Heinz Schwarz und seinem Schäferhund Cimba mit einer souveräne Leistung punkten. Die Beiden erreichten mit 212,50 Punkten einen tollen 2.Platz.

Gleich im Anschluss startete die Klasse Zwei. Hier hat es leider für zwei Teams vom HVE zum Bestehen der Prüfung nicht gereicht. Die Teams Jessica Neumeister mit Ihrem unternehmungsreichen Mischling Bobby und Petra Schirm mit Ihrer lebenslustigen Border Collie Hündin Maeve. Bettina Jung mit Ihrem Australien Shepherd Rüden Finley erreichte mit 224 Punkten einen respektablen 4. Platz. Auch Platz 3 und 2 gingen an den HV Erzhausen. Helga Seliger punktete mit Ihrer Border Collie Hündin durch und erreichte mit 260,5 Punkten einen tollen 3. Platz. Ursula Jurutka mit Ihrem Border Collie Rüden Jacey konnte mit 263,5 Punkten einen supertollen 2. Platz ergattern.

Anschließend hatten die Leistungsrichterin Bettina Czerch und die Ringstewards Yvonne  Appel und Manfred Sänger eine wohlverdiente Mittagspause. Der HVE verwöhnte seine Gäste mit leckeren Weißwürsten, Leberkäse und Brezeln, diversen Salaten und herrlich selbstgebackenen Kuchen.

Frisch gestärkt ging es weiter und die Klasse 3 Starter-Teams konnten Ihr Können zeigen. 4 Teams aus Erzhausen waren hier am Start. Als letzte Starterin des Tages konnte Tanja Nold mit Ihrer Australian Shepherd Hündin Angie, das Prüfungsziel leider nicht bestehen. Es zeigte sich hier wieder einmal wie schwer die Klasse 3 ist. Oft sind es nur Kleinigkeiten die zum nicht Bestehen der Prüfung führen. Platz 4 ging an Peggy Nikolaus mit Ihrem Border Collie Rüden Cedrik. Mit 252 Punkten punkteten die Beiden souverän Ihre Prüfung durch. Platz zwei ergatterte sich Zeynep Tekin mit Ihrer Border Collie Hündin Skyla, mit tollen 272,5 Punkten. Andrea Rotter mit Ihrem Golden Retriever Rüden überzeugte mit supertollen 285,5 Punkten und erreichte somit den ersten Platz.

Wir gratulieren allen Teams ganz herzlich auch wenn es bei dem einen oder anderen am Sonntag nicht so ganz geklappt hat. Eure Hunde und Ihr habt alle eine tolle Leistung gezeigt!

Eine Rundum gelungene Veranstaltung mit tollen Teams, guten Leistungen, super Essen, tollen Wertschleifen und Geschenken von unseren spendablen Sponsoren und gutem Wetter!

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Helfern, Sponsoren, Kuchen – und Salatspendern und natürlich auch bei unserer Leistungsrichterin Bettina Czerch und den beiden Ringstewards Yvonne Appel und Manfred Sänger, die uns souverän durch die Prüfung geführt haben.

Erzhäuser Team bei der Oktoberfest-Prüfung

Erzhäuser Obedience-Teams starten an der Deutschen Meisterschaft

Am 2. Oktober 2016 fand die dhv Deutsche Obedience Meisterschaft in Baden-Baden statt. Was für ein toller Erfolg für unseren Verein, dass sich gleich drei Teams für die DM qualifizieren konnten. Die beiden Richterinnen, Frau Katja Schick vom hessischen Verband und Frau Kerstin Hagenbuch vom südwestdeutschen Verband, überzeugten durch ein sehr korrektes und gleichmäßiges Richten. Und nun zu unseren Hundesportlern. Unsere Peggy Nikolaus hatte etwas Pech mit ihrem Oldie Cedric. Aber für einen 10 Jahre alten Hund ist es ja auch schon ein riesiger Erfolg, sich überhaupt noch für eine Meisterschaft zu qualifizieren. Und bis auf 2 Übungen zeigte Cedric tolle Leistungen und so kamen die Beiden auf einen guten 36. Platz mit der Bewertung „Gut“. Unsere Zeynep Tekin belegte mit ihrer 7 Jahre alten Border Collie Hündin Skyla einen respektablen 29. Platz mit der Bewertung „Sehr gut“, obwohl auch dieses Team in nur einer einzigen Übung patzte. Hier zeigt sich einfach, wie hochklassik der Obedience-Sport geworden ist. Man darf sich einfach keinen Fehler mehr erlauben, um unter die besten 20 Teams zu kommen. Aber unsere Andrea Rotter zeigte mit ihrem jungen Golden Retriever Rüden Snooker eine tolle Leistung und belegte gleich bei ihrer ersten dhv Obedience DM einen unglaublichen 10. Platz mit der Bewertung „Vorzüglich“. Nun schauen wir wieder vorwärts, denn nach der DM ist vor der DM. Und am 16. Oktober 2016 findet unser eigenes Obedience Turnier statt und wir hoffen auf gute Leistungen. Und natürlich laden wir zu unserem Turnier herzlich ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

OBI Team bei der dhv DM

Erzhäuser Teams erfolgreich an der
Obedience Landesmeisterschaft

Am 5. Juni 2016 wurde beim HSV Sprendlingen die Obedience Landesmeisterschaft ausgerichtet. Diese hessische Meisterschaft ist gleichzeitig auch die Qualifikation der Klasse 3-Teams für die Teilnahme an der Deutschen dhv-Obedience Meisterschaft, die dieses Jahr in Baden-Baden-Steinbach stattfindet. Es gab ein sehr großes und wie der Wettkampf zeigte, auch ein sehr hochklassiges Starterfeld. Und so war die Nervosität bei allen Beteiligten groß. Welche 6 Teams  schaffen es, zur Deutschen Meisterschaft zu fahren ?

Vom Erzhäuser Hundeverein haben sich drei Klasse 3-Teams für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft qualifiziert. Und die erste Starterin in dieser Klasse war unsere Peggy Nikolaus mit ihrem erfahrenen Border Collie Rüden Cedric, der mit seinen 10 Jahren auch schon fast der älteste Hund an diesem Tag war. Und das Ergebnis war eine Kampfansage an Alle. Am Ende erreichten acht Teams ein vorzüglich und zwei Erzhäuser Teams fahren zur Deutschen Meisterschaft. Den tollen 4. Platz erreichte Zeynep Tekin mit ihrer Border Collie Hündin Skyla, den 5. Platz Peggy Nikolaus mit Cedric.  Diese beiden Teams vertreten uns in Baden-Baden-Steinbach. Andrea Rotter mit ihrem Golden Retriever-Rüden erreichte den 8. Platz ebenfalls mit vorzüglich. Andrea hat noch die Möglichkeit, sich über die offene Liste zu qualifizieren.

Und auch in Klasse 1 starteten 2 Erzhäuser Teams und hier stellten wir sogar die Landesmeisterin: 1. Platz: Ursula Jurutka mit ihrem Border Collie Rüden Jacey. Dieses Team erreichte sogar die Tagesbestleistung mit 309 von 320 möglichen Punkten. Einen tollen 4. Platz erreichte Monique Tomasch mit ihrer Golden Retriever Hündin Smidgy, ebenfalls mit vorzüglich.

Erwähnen möchten wir noch das erstklassige Richten der Leistungsrichterin Sabine Richarz.

Wir sind sehr stolz darauf, dass alle 5 Starter mit vorzüglichen Leistungen an einer Landesmeisterschaft überzeugen konnten und gratulieren sehr herzlich.
Team Erzhausen an der LM

Team Erzhausen wieder erfolgreich

Am 10. April 2016 starteten 4 Teams beim HSV Ludwigshafen-Friesenheim. Richter war Andreas Mössinger. Und wir waren erfolgreich:

Klasse 3

2. Platz Zeynep und Skyla

Zeynep und Skyla

 3. Platz Peggy und Cedric

Peggy und Cedric

Klasse 1

1. Platz Uschi und Jacey

Uschi und Jacey

2. Platz Monique und Smidgy

Monique und Smidgy

Während der Siegerehrung wartete der Verein noch mit einer Überraschung auf. Sie kürten die besten Mannschaften. Und wir erreichten den 1. Platz. Juhuu….

Das war ein toller Tag und sogar das Wetter spielte mit, wie man auf den Bildern sieht.

...weitere Bilder


Obedience Kreismeisterschaft im HVE Erzhausen e.V.

Am 20. April 2016 richtete der Erzhäuser Hundeverein zum ersten Mal eine Obedience Kreismeisterschaft aus. Insgesamt starteten 20 Teams aus der Kreisgruppe 4. Als Richterin durften wir Frau Tanja Hönninger aus dem Südwestdeutschen Verband begrüßen. Auch das war für uns ein Novum, dass eine Richterin aus einem fremden Verband bei uns richten durfte. Und Tanja Hönninger zeigte sich als eine sehr faire Richterin.
Aus unserem Verein starten zwei Teams in Klasse 1 und zwei Teams in Klasse 3. Und hier nun die Ergebnisse bzw. Kreismeister:
 
Kreismeister Beginner Klasse: Sandra Gottscheck mit ihrem Border Collie Rüden Unique Edition from Carolyn’s Home, VSG Offenbach
Kreismeister Klasse 1: Ursula Jurutka mit ihrem Border Collie Rüden Jessy vom Thurnhof, HVE Erzhausen
Vize-Kreismeister Klasse 1: Monique Tomasch mit Golden Retriever Hündin Smidgy, HVE Erzhausen
Kreismeister Klasse 2: Elfriede Kohl mit Schapendoes Hündin Betty, VSG Offenbach
Kreismeister Klasse 3: Heike Rusch mit Border Collie Rüden Borders Blackpearl British Joker, VSG Offenbach
 
Einen ebenfalls sehr guten 4. Platz in Klasse 3 erreichte unsere Zeynep Tekin mit ihrer Border Collie Hündin Skyla und Peggy Nikolaus erreichte den 6. Platz mit ihrem Border Collie Rüden Cedric.
 
Es war ein wirklich gelungener Wettkampftag und wir gratulieren allen Teams zu ihren guten Leistungen.
Team Erzhausen 2016
weitere Bilder

Obedience-Hallenturnier in Frankfurt am 6. Dezember 2015

2 Teams wagten sich so spät im Jahr noch auf ein Turnier – und starteten so richtig durch. Für beide Teams war es auch der erste Start in einer Reithalle, was immer eine besondere Herausforderung ist. Es riecht schließlich nach Pferd und so ganz anders als sonst auf den Hundeplätzen.
 
Und sie waren erfolgreich:
 
Klasse 3
1. Platz Andrea Rotter mit Golden Retriever Rüde Snooker, 264 Punkte, Vorzüglich
 
Klasse 1
1. Platz Ursula Jurutka mit Border Collie Rüde Jacey, 270,5 Punkte, vorzüglich



Erzhäuser Obedience Teams gewinnen Mannschaftspokal!

Am 25. Oktober 2015 fand im Hundeverein Mannheim-Feudenheim ein Obedience-Turnier statt, an dem auch die besten Vereine gekürt wurden. Das war sehr aufregend, denn nun läuft man ja nicht nur für sich, sondern für die Mannschaft. Erschwerend dazu kam, dass direkt nebendran die Deutsche Hockey-Damenmeisterschaft ausgetragen wurde. Was für eine unglaubliche Lautstärke. Vuvuzelas sind leider bei vielen Sportarten “in“. Unsere Hunde konnten oftmals die Kommandos gar nicht mehr verstehen. Und gerade die jungen Hunde waren schon sehr abgelenkt. Umso erfreulicher waren unsere Ergebnisse:

Klasse 1

2. Platz Ursula Jurutka mit Border Collie-Rüde Jacey, vorzüglich

Jacey mit Mannschaftspokal

3. Platz Monique Tomasch mit Golden Retriever-Hündin Smidge, sehr gut

Monique und Smidge

Klasse 3

2. Platz Peggy Nikolaus mit Border Collie-Rüde Cedric, vorzüglich

Peggy und Cedric

Diese 3 Platzierungen haben gereicht, um den Mannschafts-Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen. Er kann nun in unserem Vereinsheim bewundert werden.

Unsere Tanja Nold ist mit ihrer Australian Shepherd-Hündin Angie das erste Mal in Klasse 3 gestartet. Und dann auch noch unter diesen schwierigen Bedingungen. Hut ab, es war ein schöner Lauf, auch wenn die ein oder andere Übung nicht so geklappt hat wie im Training. Aber dieses Team lässt für die Zukunft hoffen.

Tanja und Angie

 Unsere Zeynep Tekin ist mit ihrer Border Collie-Hündin Skyla am gleichen Tag in Hösbach gestartet und hat ein vorzüglich und den 2. Platz erreicht.

 Was für ein toller Tag !


Erzhäuser Obedience Teams rockten den Ring in Otterstadt
 
Am 26.September 2015 startetn Peggy Nikolaus und Monique Tomasch in Otterstadt und belegten jeweils in ihrer Klasse den 1. Platz.

Monique 1. Platz in Kl. 1 mit 254 P und V

Peggy 1. Platz in Kl. 3 mit 291 P. und V


links, Monique mit Smidge und rechts Peggy Nikolaus mit Cedric

Erzhäuser Obedience Teams wieder erfolgreich
 
Am 16. August 2015 fand beim VdH Lautertal im schönen Odenwald ein Obedience-Turnier statt. Vier Teams starteten von unserem Verein und trotzten dem strömenden Regen, der uns den ganzen Tag begleitete. Erst zur Siegerehrung war es trocken und so konnten wir feiern:
 
Obedience Klasse 1
1. Platz Ursula Jurutka mit Border Collie Rüde Jacey, 255,5 Punkte, vorzüglich
2. Platz Monique Tomasch mit Golden Retriever Hündin Smidgy, 234,5 Punkte, vorzüglich
 
Obedience Klasse 2
2. Platz Tanja Nold mit Australian Shepherd Hündin Angie, 252,5 Punkte, sehr gut
 
Obedience Klasse 3
3. Platz Peggy Nikolaus mit Border Collie Rüde Cedric, 249 Punkte, sehr gut
 
Einen herzlichen Dank an Richter Reiner Johann, der sehr fair gewertet hat.
Lautertal, wir kommen wieder. Auch wenn es regnet !
 
LG Uschi
Team Erzhausen in Lautertal
v.l. Tanja Nold mit Angie, Usch Jurutka und Jacey, Monique mit Smidge und Peggy Nikolaus

Erzhäuser Hundesportler starten an Landesmeisterschaft


4 Teams vom Hundeverein Erzhausen haben sich für die Obedience Landesmeisterschaft in Trier am 7.6.2015 qualifiziert. 2 Klasse 2-Teams und 2 
Klasse 3-Teams. Das an sich ist schon ein toller Erfolg, aber es kommt noch besser.

Trotz des sehr heißen Wetters zeigten doch viele Teams an der Landesmeisterschaft sehr schöne Leistungen. Immerhin werden aus der Klasse 3 die 6 besten Teams zur Deutschen dhv-Obedience Meisterschaft am 4. Oktober 2015 geschickt. Und das Unglaubliche ist passiert. Unsere beiden Klasse 3-Teams haben sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Mit vorzüglichen Leistungen belegten Peggy Nikolaus mit ihrem Border Collie Rüden Cedric den 2. Platz und Zeynep Tekin mit ihrer Border Collie Hündin Skyla den 3. Platz. Dieses phantastische Ergebnis rundete der 2. Platz von Andrea Rotter mit ihrem Golden Retriever Rüden Snooker in Klasse 2 ab. Für diesen noch sehr jungen Rüden war es die erste Meisterschaft und entsprechend beeindruckt zeigte sich Snooker. Andrea, als erfahrene Hundeführerin, schaffte es aber, Snooker souverän durch die Prüfung zu führen. Für unsere Tanja Nold war es auch die erste Landesmeisterschaft und entsprechend nervös war Tanja. Wir standen am Ringrand und hätten ihr am liebsten zugerufen: Entspanne Dich und vor allen Dingen: Atme ! Hier zeigte sich ihre Australian Shepherd-Hündin Angie deutlich weniger beeindruckt und so bestand auch dieses Team ihre Prüfung mit einer sehr guten Leistung und belegte den 7. Platz.

Wir sind sehr stolz auf unsere Hundesportler und gratulieren Ihnen sehr herzlich.

Ursula Jurutka
Obedience-Trainerin des Hundevereines Erzhausen e.V.

Erzhäuser Anzeiger vom DO. 11.06.2015

LM Teams 2015
v.l. Zeynep Tekin mit Skyla, Andrea Rotter mit Snooker, Tanja Nold mit Angie und Peggy Nikolaus mit Cedric

Erzhäuser Obedience-Teams wieder erfolgreich

 
Am 26. April 2015 richtete der Hundeverein Erzhausen e.V. sein 5. Obedience Turnier aus. Es herrschte von Anfang an eine super Stimmung und daran konnte auch das April-Wetter nichts ändern. Denn gerade, als die Königsklasse startete, kam der große Regen mit Gewitter und Hagel. Wir mussten das Turnier unterbrechen. Aber hier zeigte sich die Souveränität unserer beiden DM-Teilnehmer, denn sie zeigten trotzdem unglaublich gute Leistungen. Aber davon später.

Fangen wir mit der Beginner-Klasse. Hier startete erstmals Ursula Jurutka mit ihrem erst 19 Monate alten Border Collie-Rüden Jacey. Dieses Team zeigte eine super Leistung und sie gewannen diese Klasse mit 272 Punkten und der Note vorzüglich. Die höchstmögliche Punktzahl in der Beginner-Klasse und Klasse 1 sind 280 Punkte. In Klasse 1 standen unsere beiden Teams ebenfalls auf dem Treppchen. Auf Platz 3 kam Monique Tomasch mit ihrer Golden Retriever Hündin Smidge mit 197,5 Punkten und der Note sehr gut. Den tollen 2. Platz erreichte Bettina Jung mit ihrem Australian Shepherd-Rüden Finley und 231,5 Punkten und der Note vorzüglich.

Dann folgte die Klasse 2. Und auch hier zeigte sich die Klasse unserer Obedience-Mannschaft. Den 2. Platz mit einer vorzüglich Leistung belegte Tanja Nold mit ihrer Australian Shepherd-Hündin Angie und 262,5 Punkten. Den 1.  Platz mit einer ganz unglaublichen Leistung belegte Andrea Rotter mit ihrem Golden Retriever-Rüden Snooker und 293,5 Punkten. In den Klassen 2 und 3 liegt die höchste Punktzahl bei 320. Etwas Pech, dafür aber viel Spaß, hatten unsere beiden Teams Claudia Fritz mit ihrer Australian Shepherd-Hündin Enja und Petra Schirm mit ihrer Border Collie-Hündin Maeve. Bei der nächsten Prüfung wird es sicher wieder besser.

Unsere beiden Klasse 3-Teams erklommen ebenfalls das Siegerpodest mit tollen Leistungen. Vor allen Dingen nach dem Gewitter. Das ist nicht einfach für die Hunde. Auf den 2. Platz kam Zeynep Tekin mit ihrer Border Collie-Hündin Skyla. Dieses Team erreichte 270,5 Punkte und die Note vorzüglich. Und den 1. Platz belegte Peggy Nikolaus und ihr Border Collie-Rüde Cedric mit 273 Punkten.

Herzliche Glückwünsche an alle Teams für ihre großartigen Leistungen. Und ein Dankeschön an die Richterin Bettina Czerch, die, wie immer, sehr fair richtete und an die beiden Ringstewards Karin Kohler und Manfred Sänger für ihr souveränes Führen durch die Prüfungen.

Ein extra Dank geht an die Sponsoren, Fa. Barabas Petshop, Kölle Zoo (Weiterstadt), HRM Dienstleistungen (Mörfelden-Walldorf) und Kühkopf-Imkerei Gottschall.

Bilder in www.hve-erzhausen.de

 

Ursula Jurutka
Obedience-Trainerin des Hundevereines Erzhausen e.V.

Team Erzhausen am 26.04.15

Deutsche Obedience Meisterschaft am 19. April 2015 in Ronneburg – und 2 Erzhäuser Teams sind mit dabei !

Es war ein langer, aber auch toller Tag. Die Stimmung war unglaublich gut und die 50 Teams wurden alle gleichermaßen gefeiert. Denn jeder ist ein kleiner Sieger. Sich für die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren, ist schon ein großer Erfolg. Und auch wenn das ein oder andere Quentchen Glück gefehlt hat, der Spaß liegt im Focus. Und unsere Hunde sind keine Roboter. Auch sie haben, wie wir, gute und weniger gute Tage.

Am Samstag fand die Auslosung statt und unsere Zeynep Tekin zog die undankbare Losnummer 1. Zeynep war erst einmal gar nicht glücklich darüber. Aber es zeigte sich, dass die Startnummer 1 ihr und ihrer Border Collie Hündin Skyla Glück gebracht hat. Sie zeigten eine wunderschöne Leistung und kamen damit auf den tollen 14. Platz mit einem „vorzüglich“. Ein bisschen Pech hatten unsere Peggy Nikolaus mit ihrem Border Collie Rüden Cedric. Ein kleiner Patzer in einer der 10 Übungen und schon reichte es nur noch für den 36. Platz und einem „sehr gut“. Aber dabei sein ist alles. Und beide Teams zeigten einfach prima Leistungen und wir sind sehr stolz und gratulieren Zeynep und Peggy sehr herzlich.

Den 1. Platz mit 315 von möglichen 320 Punkten belegte die amtierende Weltmeisterin Sandra Rohrer mit ihrem unvergleichlichen Border Collie Freezer. Dieses Teams zu sehen, ist ein ganz besonderes „Schmankerl“. Aber absolut sehenswert waren auch die beiden 2. und 3. platzierten Birgit Lacher mit ihrer Border Collie Hündin Gwen und Andreas Rumold mit seiner Border Collie Hündin Nalana mit jeweils 304 und 302 Punkten.
Noch erwähnen möchte ich, dass der Standard in der noch relativ jungen Sportart inzwischen sehr hoch ist. So kann sicher jeder glücklich schätzen, überhaupt an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen zu können.

LG Uschi
VDH DM teilnehmer Zeynep und Peggy

Erzhäuser Obedience-Teams räumen bei der Kreismeisterschaft ab


Der Hundeverein Erzhausen schickte am Sonntag 6 Teams zur Obedience-Kreismeisterschaft des HSVRM KG4 nach Dreieichenhain. Die Teams trotzten dem strömenden Regen und zeigten nicht nur tolle Leistungen, sondern waren auch bei den Titelgewinnen nicht zu bremsen. Die Richterin Diana Ripp war wie immer sehr souverän und es wurden die Leistungen mit den entsprechenden Benotungen honoriert. Die HVE Teams waren in den Klassen 1, 2 und 3 gestartet und es ist kaum zu glauben, sie holten sich doch in allen drei Klassen die Kreismeistertitel. Strahlende Gesichter wohin man sah, denn es waren auch die weiteren Platzierungen sehr ansehnlich. Mittendrin die Trainerin Ursula Jurutka, die mit Stolz auf ihre geleistete Arbeit blicken kann, welche reichlich Früchte trägt.

Obedience Klasse 1
1.Platz Bettina Jung mit Australian Shepherd Rüden Finley, Note vorzüglich mit 241 Punkten
2.Platz Monique Tomasch mit Golden Retriever Hündin Smidge, Note sehr gut mit 208,5 Punkten

Obedience Klasse 2
1.Platz Tanja Nold mit Australian Shepherd Hündin Angie, Note sehr gut mit 250,5 Punkten
Petra Schirm hat mit ihrer Border Collie Hündin Maeve leider nicht bestanden

Obedience Klasse 3
1.Platz Zeynep Tekin mit Border Collie Hündin Skyla, Note vorzüglich mit 287 Punkten
4.Platz Peggy Nikolaus mit Border Collie Rüden Cedric, Note vorzüglich mit 257,5 Punkten

Wir gratulieren den Hundeführern sehr herzlich und freuen uns schon jetzt auf unsere eigene Obedience-Prüfung beim Hundeverein Erzhausen am 26. April 2015. Weiteres rund um den Verein gibt es auf: www.hve-erzhausen.de

Team Erzhausen bei der Kreismeisterschaft
Foto: v.l. Peggy Nikolaus, Monique Tomasch, Petra Schirm, Ursula Jurutka, Tanja Nold, Zeynep Tekin und Bettina Jung.

Obedience-Herbst-Turnier im Hundeverein Erzhausen e.V. am 26.10.2014

 
Was für ein toller Tag ! Nicht nur das Wetter spielte mit, auch die Teilnehmer waren alle gut gelaunt und zeigten durchweg sehr ansprechende Leistungen. Richterin Conny Hupka, die gewohnt souverän richtete, zeigte sich erfreut über die guten Leistungen und war geduldig mit Teams, die weniger Erfahrung hatten und „Nerven“ zeigten. Für unsere Erzhäuser Teams war es ein sehr erfolgreicher Tag.  Alle Teams zeigten nicht nur durchweg sehr gute Leistungen, sondern sie bestanden auch alle ihre Prüfung. Hier nun die Ergebnisse unserer Teams:

 Beginner Klasse: Peter Schwalm startete zum ersten Mal mit seiner Golden Retriever Hündin Shiva an einem Wettkampf und war sehr aufgeregt. Aber Shiva zeigte ihrem Herrchen, was sie alles gelernt hat und so belegte dieses Team den 7. Platz mit der Note Gut und 181 Punkten. Team Monique Tomasch mit Golden Retriever Hündin Smidge spielte dagegen ihre Wettkampf-Erfahrung aus und belegte den tollen 2. Platz mit 235,5 Punkten und der Note vorzüglich.

In Klasse 2 starteten ebenfalls 2 Erzhäuser Teams. Tanja Nold belegte den 3. Platz mit ihrer Australian Shepherd Hündin Angie und 245 Punkten und der Note sehr gut. Den 2. Platz belegte Helga Seliger mit ihrer Australian Shepherd Hündin Luna mit 253 Punkten und der Note sehr gut. Dieses Team hat das vorzüglich nur sehr knapp verpasst.  Aber beide Teams waren mit ihren Leistungen mehr als zufrieden und das konnten sie bei den Ergebnissen auch sein.

In Klasse 3 startete unsere Peggy Nikolaus mit ihrem Border Collie Rüden Cedric. Dieses Team zeigte ihr ganzes Können und sie brillierten. Das fachkündige Publikum war begeistert. Peggy und Cedric belegten den 1. Platz mit unglaublichen 289,5 Punkten und der Note vorzüglich.

So ging ein schöner Tag zu Ende und wir freuen uns schon auf das nächste Turnier im Frühjahr 2015. Viele Bilder zu diesem Turnier findet Ihr auf unserer Homepage: http://www.hve-erzhausen.de

 Ursula Jurutka
Obedience Obfrau des HV Erzhausen e.V.

OBI-Team 26.10.15

v.l.: Monique Tomasch mit Smidge, Peter Schwalm mit Shiva, Helga Seliger mit Luna, Peggy Nikolaus mit Cedric und Tanja Nold mit Angie



nach oben
Hundeverein Erzhausen    Am Ohlenberg 43    64390 Erzhausen
VDH dhv HSVRM